The Cube Club auf dem Gelände der ehemaligen Kindl-Braurei in Berlin Neukölln

von Emin Mahrt


Nach vielen Jahren abszinenz, einigen illegalen Partys und mehreren Versuchen die Kind-Brauerei zu bespielen könnte man sagen – es wurde vollbracht. Die ehemalige Kindl-Brauerei in Neukölln hat einen neuen Namen: The Cube und feiert seine Neueröffnung mit der wohl legendärsten Partyreihe der Stadt: Champagnerama (organisiert von den Bachstelzen, Bar 25 und Kater Holzigern)

Das erste Event liegt inzwischen drei Jahre zurück, Champagnerama im März 2009, Alte-Kindl-Brauerei. Damals mit 30 DJs und 10 Live-Bands war es unfassbar voll. Tausende von Leuten vor der Tür und in der Brauerei. Unvergesslich für alle die da waren, extrem ärgerlich für diejenigen, die es verpasst haben.

2010 wurde nachgelegt, diesmal, die ehemalige Malzfabrik hinter IKEA Tempelhof. Weniger glamorös dennoch großartig auf seine Weise. Viel Pech verfolgte die Veranstalter in den darauffolgenden Monaten. Mehrmals mussten Veranstaltungen abgesagt werden da Ordnungsamt, Bauamt, Polizeiamt, Bürgeramt, Amt, Amt der Meinung waren sich einmischen – bzw. das Event verbieten zu müssen.

Enttäuschte Meinungen von Partyfolk zum Trotz schadete dies nicht dem Engagement. Ganz im Gegenteil. Mehr legale, mehr sichere, aber trotzdem einmalige Veranstaltungsorte wurden gesucht – und gefunden.

Trotz gut organisierter Szene, hunderten von Forenbeiträgen, war es eine Überraschung, dass die Kindl-Brauerei der Austragungsort der dritten Champagnerama wird. Back to the roots – und beeindruckend, moderner als je zuvor. Tausende von Facebook-Zusagen versprechen ein Event der ganz besonderen Art. Doch nicht nur das ist modern. Ein Eintrittspreis von 25 € ist gewagt, aber endlich mal ein Schritt auch beim verwöhnten Partyfolk die Glocken leuten zu lassen, dass Events dieser Art nicht billig sind. Dutzende Arbeiter, Service und Sicherheitspersonal.

Wir drücken die Daumen. Danke Szene – ein guter Wurf.

Emin Mahrt

Want more stuff like this? Show love below.