#8 Editorial

von Redaktion


Seid ihr  proud oder was? Bread & Butter Berlin Tempelhof Juni 2009.

 

Four days will quickly steep themselves in nights;

Four nights will quickly dream away the time;

And then the moon,

like to a silver bow.

New bent in heaven, shall behold the night

Of our solemnities

So fängt der erste Akt bei William Shakespears A Midsummer Night’s Dream an und klingt wie ein Auftakt der Fusion. Die folgenden Worte als Nachklang des Festivals und als Nachruf auf den Mann, der es geschafft hat uns alle zu prägen: Wir stehen auf dem Podium der Hangarbühne, als man plötzlich von allen Seiten hört, dass Michael Jackson tot ist. The King is dead! Entsetzen und Unglauben in den Gesichtern über die Nachricht, die es geschafft hatte, in unsere Parallelwelt zu kommen, durch alle Mittel durch zu dringen und uns zu erschüttern.

Ich blickte über das Festival, sah den riesengroßen Lichtball über den Zeltplätzen, unter mir die lachenden, glitzernden Menschen, die fünf Tage hintereinander nichts anderes machen würden als sich und die Musik zu feiern, das Feuerwerk, in allen erdenklichen Farben sprühend, die Bühnen in den alten Bunkern, Feuerspucker, die Stände, das funkelnde Lagerfeuer… Das Gelände sah aus wie ein kleines Neverland! So vereinte sich auf der Fusion das Vermächtnis Jackson‘s mit dem Ausdruck unserer Generation und wird für lange Zeit miteinander verbunden bleiben. We wanna rock with you all Night. Dance you into Day Sunlight…

Die Tage werden unterschieden, aber die Nacht hat nur einen Namen. Nichts ist so schön wie der Geruch der Sonne, die untergeht. Warmer Asphalt unter nackten Füßen und das Wissen, dass nur wer dunkel ist mit der Nacht, mit dem Morgenrot erwachen wird. So laufen wir sehnsüchtig der Morgensonne entgegen, haben Berlin dem Winter verziehen und werden nicht glauben, dass es irgendwann einmal wieder aufhören wird. Nächtelang Bier trinken auf Bordsteinkanten an Straßenrändern.Im Morgengrauen im eiskalten Schlachtensee schwimmen. Aus dem dunklen Club kommen und versonnen im Park einschlafen.

Proud gibt sich in August ganz den Sternen hin und stürzt sich ins dunkle Unbekannte. Liebt euch jetzt und werdet frei, denn:

The Nigth belongs to Lovers, proud Mary gonna watch all over you!

 

Redaktion

Want more stuff like this? Show love below.