# 24 Last Word von Emin Mahrt

von Emin Mahrt


Hochjauchzend doch unverbraucht sind die Stränge im Herzen einer verrückten Welt. Eine Welt voll von Heartspeed im letzten Dunklen doch wer weis das schon während eine Flocke aus den Wolken viel. Spinnt der jetzt, was soll das ganze frische und unvollkommene schöne der beiden im Frühling kurz nach dem Sommer. Es ist doch einfach und unverständlich wie das Fahrrad der großen Unbekannten zwischen Leuchtturm und Spreewaldplatz mitten am ersten Mai finden konnte, was vorher niemand auch nur versucht hatte. Mit samt der Pack und Meute im Strom der Zeit unverweigerlich in Richtung Hochspannung mit zu viel Sis hier und Phos da. Im Keller der Vernunft zwischen Badenden durch Bäche stelzen die Storche entlang der zwielichtigen Kante. So was soll erst mal Jemand nachmachen und wenn die Welt sich erinnert so ist es doch etwas unwahrscheinlich großes was dort zur Sprache kam – inmitten von Mexico. Sagt mir wer wie spät es ist. Ist es denn tatsächlich so weit und grandios in einem, dass der Herr von nebenan mit dem Golf seiner Großcousine entkam. Ohne Sinn und Verstand ein letztes Wort bevor die letzten Sonnenstrahlen verschwinden und Vinzent in Depressionen verfällt.

Ich liebe das Leben, weiter so!

Emin Mahrt

Emin Mahrt

Want more stuff like this? Show love below.