Menomena

von Redaktion


Menomena – Mena City Slang. Es bereitet einem ja schon Freude zu sehen, wie manche Labels ihre Schützlinge lieben und dies auch ohne die geringste Scheu in die Welt hinaus posaunen. Im Hause City Slang zum Beispiel habe man in Menomena „mit die kreativste, talentierteste und wichtigste Band überhaupt“ gefunden. Obendrein sei man gar stolzgeschwellt, da sie mit „Mines“ diesen Sommer das vielleicht großartigste Album abliefere. Solch eine Euphorie teilt man als geneigter Hörer gerne. Schon alleine aus dem Grunde, da es sich hier um drei der absolut sympathischsten Menschen im Musikgeschäft handelt und sie diese Tatsache unheimlich gekonnt in ihre Musik zu übertragen wissen. Dazu addiert sich ihr zauberhafter Gesang, die treibend und doch locker wirkende Instrumentierung. Es ist schon schwierig, sich von derart viel positiver Ausstrahlung nicht anstecken zu lassen. Und das Großartige daran: es wird bei jedem Hören schöner. Immer und immer wieder. Ob Mines“ nun aber wirklich das beste Album des Jahres ist, lässt sich noch ausdiskutieren, wenn bald die Labelkollegen von Arcade Fire ihr neuestes Werk präsentieren. Oder nein, wir pfeifen gerne auf die Diskussion und freuen uns so.

Text: Anne Behrndt

http://www.myspace.com/menomena
http://menomena.com/


Menomena – TAOS by cityslang

Redaktion

Want more stuff like this? Show love below.